Autoradio mit Navi Test 2018

Die besten Moniceiver & Naviceiver im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Autoradio mit Navi ersetzt die klassische Car-Hifi-Anlage ebenso wie das Navigationsgerät oder das Smartphone in der Handyhalterung. Dank des großen Displays, der vielen Funktionen und der komfortablen Bedienung lohnt sich ein Moni- bzw. Naviceiver ab 150 Euro in jedem Fall.
  • Autoradios mit Navi verfügen über Bluetooth-Konnektivität, wodurch Sie Ihr Smartphone kabellos mit dem Autoradio verbinden können. Zusammen mit den USB- und SD-Anschlüssen wird der Moniceiver zur Multimedia-Station.
  • Rückfahrkamera, Lenkradsteuerung und Freisprecheinrichtung sind inzwischen Standard bei Autoradios mit Navi. Oft lassen sich sogar CDs oder DVDs abspielen – letztere allerdings meist nicht während der Fahrt.

autoradio mit navi test

1 DIN, 2 DIN oder Doppel-DIN?

Prüfen Sie vor dem Kauf eines Autoradios mit Navi unbedingt, welche Maße der dazugehörige Schacht in der Mittelkonsole Ihres Pkw hat.

180 x 50 cm: Autoradio DIN-1 – für Autoradios mit Navi zu schmal
180 x 100 cm: Autoradio DIN-2 – auch für Autoradios mit Navi geeignet

Der in älteren Fahrzeugen verbaute DIN-1-Schacht eignet sich zwar für Autoradios, aber nicht für standardisierte Navigationsgeräte.

Wichtig: Nur der DIN-2-Schacht (auch Doppel-DIN-Schacht genannt) eignet sich für Navis bzw. Autoradios mit Navi.

Ein Autoradio mit integriertem Navigationssystem wird auch als Moniceiver bzw. Naviceiver bezeichnet:

  • Moniceiver: Monitor und Receiver
  • Naviceiver: Navi bzw. Navigationsgerät und Receiver

Im Gegensatz zu herkömmlichen Autoradios haben moderne Naviceiver einen meist mindestens 5 Zoll großen Touchscreen-Monitor, den Sie zur Bedienung des Navis verwenden können.

In unserem Autoradio-mit-Navi-Vergleich 2018 erklären wir Ihnen unter anderem, warum die Verwendung eines Autoradios mit Bildschirm einem an einer Handyhalterung angebrachten Smartphone mit eingeschalteter Navi-App deutlich überlegen ist.

1. Ein günstiges Autoradio mit Navi kann Ihnen viele Kosten ersparen

Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob sie ein Autoradio mit Navi kaufen sollten, empfiehlt es sich, die Kosten für die Anschaffung eines Autoradios, eines GPS-Geräts und etwaiger Halterungen zu überschlagen.

Car-Hifi und Navigationsgerät kosten oft mehr als ein Autoradio mit Navi.
navi-auto-radio-gps-naviceiver-subwoofer
Wer im Auto Radio hören will, braucht ein Autoradio – USB-, MP3- und DVD-Kompatibilität sind hier für gewöhnlich gegeben. Die besten Autoradios bieten auch eine Freisprecheinrichtung mitsamt Bluetooth an, sodass Sie etwa ihr Android-Smartphone drahtlos mit dem Autoradio verbinden können.

Wer zudem nicht mehr ohne Navigationsgerät auf der Straße unterwegs sein möchte, kommt an einem Navi mit GPS, umfangreichem Kartenmaterial und Display bzw. Bildschirm nicht vorbei. Navi-Tests (etwa von der Stiftung Warentest) zeigen, dass sich die Geräte oft in den Kategorien Displaytyp und Hilfsfunktionen (Fahrspur- oder Parkassistent) unterscheiden.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

  • 80 Euro: gutes Autoradio (Senderspeicher, Bluetooth, USB- und SD-Slot, AUX-Anschluss)
  • 170 Euro: gutes Navi (6-Zoll-Display, Staumelder, Blitzerwarner, viel Kartenmaterial)
  • 200 Euro: gutes Autoradio mit Navi (Rückfahrkamera, Bluetooth, Typ: Din-2-Schacht)

Beim Kauf eines Autoradios mit Navi können Sie oft mehr als 50 Euro sparen

2. Handy-App oder Autoradio mit Navi: Naviceiver sind deutlich komfortabler

navi-car-radio
Komfortables Display, Touchscreen-Monitor und eine gute Soundqualität: Im Test ist ein Navi mit Autoradio einer Navi-App auf dem Smartphone überlegen, nutzt aber für die Navigation ebenso GPS wie Ihr Android-Phone oder iPhone.

Inzwischen können Sie viele Aufgaben auch mit Ihrem Smartphone erledigen: Navigation, Freisprecheinrichtung oder Musik mit guter Audio-Qualität abzuspielen ist oft problemlos möglich, wenn Sie zudem eine Auto-Handyhalterung verwenden.

Doch egal, wie hochwertig das Smartphone ist: Nach dem Test eines Autoradios mit Navi werden Sie dieses nicht mehr missen wollen.

Allein das meist große 5-Zoll-Display mit Touchscreen und einer Auflösung von wenigstens 800 x 480 Pixeln erleichtert die Navigation während der Fahrt enorm.

Der Einbau eines Autoradios in der zentralen Mittelkonsole sorgt zudem für Sicherheit: Ein Verrutschen oder Herabfallen ist ausgeschlossen – sofern der Schacht und das DIN-Format des Navis mit Autoradio zusammenpassen.

Auch die Stiftung Warentest bestätigt die Einschätzung, dass ein Navigationsgerät dem Smartphone überlegen ist:

Navi oder Navi-App – Der Test bestätigt, dass ein Navigationsgerät mehr Komfort bietet

navigation-bluetooth-hifi-auto

In einer Pressemitteilung der Stiftung Warentest räumt die Stiftung ein, dass Smartphone-Navigations-Apps eine gute Alternative zu Navigationsgeräten sind.

Allerdings punkten Navis im Test mit dem besseren Komfort: Größere Displays, erweiterte Funktionen, bessere Audioqualitäten und die oft besseren Ergebnisse bei der Routenplanung überzeugen im Test.

Wenn Sie oft mit dem Auto unterwegs sind, lohnt sich die Anschaffung eines guten Navigationsgeräts in jedem Fall.

navigation-car-usb-dvd-audio-mp3

3. Kaufberatung: Welche Funktionen das beste Autoradio mit Navi haben sollte

In der folgenden Übersicht sehen Sie, welche Funktionen ein Autoradio-mit-Navi-Vergleichssieger unbedingt haben sollte:

Funktions-Art Erklärung der Kategorie
Anschluss Mindestens über einen USB-Anschluss sollte jedes Autoradio mit Navi verfügen. Besonders komfortabel sind zudem SD, Micro-SD, AUX und Mini-USB.
Rückfahrkamera Inzwischen Standard bei allen Autoradios mit Navi: Die Rückfahrkamera, die Ihnen etwa das Einparken erleichtert. Dank großem Display entfällt oft der Blick über die Schulter.
Bluetooth Eine Funkt-Verbindung via Bluetooth ist besonders dann wichtig, wenn Sie Ihr Smartphone kabellos mit dem Autoradio verbinden möchten, um etwa auf Datenbanken für Musik zuzugreifen.
CD/DVD-Laufwerk Das klassische CD-Laufwerk ist inzwischen eher selten vorzufinden, da moderne Autoradios mit Navi über den USB-Stick mit Daten versorgt werden können.
unterstützt MP3 Noch immer das klassische Format für portable Musik ist MP3. Jedes Autoradio sollte Musik-Daten im MP3-Format abspielen können.
Sprachsteuerung Besonders praktisch ist die Bedienung des Navis via Sprachsteuerung. Oft wird diese über das Smartphone angesteuert, das wiederum als Freisprech-Mikrofon dient.

Hilfreich sind hier Freisprechprogramme wie etwa Siri, die dem iPhone-Nutzer über die Lautsprecher des Pkw Rede und Antwort stehen. So lassen sich die Musikwiedergabe, der Online-Stream oder Apps wie Google Maps während der Fahrt bedienen, ohne dass Sie den Blick von der Straße abwenden müssen.

Kartenmaterial des Navis: Ein Navi ohne Kartenmaterial ist wenig hilfreich. Aus diesem Grund haben alle Autoradio-Navigationsgeräte im Vergleich Zugang zu Kartenmaterial. Während einige Marken-Produkte direkt mit Karten von ganz Europa geliefert werden, beziehen andere Navis das Material ausschließlich online.

Wenn Sie oft mit dem Auto unterwegs sind und nicht auf die Spracherkennung mit dem Smartphone zurückgreifen wollen, sollten Sie über die Anschaffung eines Autoradios mit Lenkradsteuerung nachdenken. Grundsätzlich sollten Sie während der Fahrt so selten wie möglich auf das Display schauen – jeder Blick weg von der Straße und hin zum Monitor birgt ein Sicherheitsrisiko. Die Lenkradfernbedienung stellt in jedem Fall sinnvolles Zubehör dar.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...